Menu


Begeisterung der Gäste


"Die Welt darf ruhig erfahren,

wie zufrieden Ihre Gäste mit der Veranstaltung waren."


(Nicole Gerber-Schlegel)  



. . . deshalb - begeisterte Stimmen und

ausführliche Dankschreiben

unserer hochverehrten und edlen Gäste
. . .



begeisterte Stimmen . . .

" Das authentischste Fest im deutschsprachigen Raum."

"Das schönste Barockfest Deutschlands!"

"Ich bin begeistert! Es ist das schönste Fest dieser Art, das ich kenne."

"Eines der schönsten Feste Deutschlands überhaupt!"

"Das feine Juwel internationaler Barockfest-Kultur"

"Exorbitant . . . wir haben uns köstlich amüsiert!"

"Es ist ein richtiges Vergnügen!"

"Wunderbar, wir sind entzückt!"

"Wir wandeln wahrlich im Reich der Sinne und der Kultur!"

"Ausgezeichnet, es wird eigentlich jedes Jahr schöner!"

Eine Freude für Leib und Seele und alle Sinne
und wieder ein Anlass, wieder zu kommen!"

"Ein barockes Märchen wurde lebendig"

"grandiosum par excellence"

"unvergleichlich und unvergeßlich - mon plaisir"

"Ihr erfreut unsere Herzen"


Einmalig, was höfische Kostümfeste betrifft!

Ein Event, was man nicht toppen kann!

Schön, es war wie immer, eine Art von Traum!

Ich habe viel Schönes gesehen: Anmut, Freude, Liebe . . .

Kultur, Augen- und Ohrenschmaus in einem. Toll!

Grandios, ein barockes Märchen wurde wieder wahr!

. . . unvergleichlich, einmalig und einfach unvergeßlich!

Egal, wie weit . . . selbst die weiteste Anreise hätte sich gelohnt!

Es ist jedes mal anders faszinierend! Wir kommen sehr gern wieder!


So großartig, wie wir es heute erleben durften . . . war es umwerfend!



Begeisterung via Dankschreiben . . .

Sie - hochverehrte und edle Gäste aus nah und fern -

waren ein wunderbares und beeindruckendes Publikum!

Vielen Dank für Ihre motivierenden und wegweisenden Worte!


 

Vielen lieben Dank an
Herrn Prof. Dr. Helmut Grieser
für die motivierenden Zeilen.

Ein besonderer Dank
gilt ihm für sein überaus lobenswertes
schauschpielerisches Engagement
als
Gustav Adolph Reichsgraf von Gotter,
Minister des General-, Oberfinanz-,
Kriegs- und Domänendirektoriums
des preußischen Königs - Friedrich dem Großen
sowie
seiner charmanten Gattin Brigitte
zum diesjährigen Barockfest
.

 
>> Brief lesen <<

 



Lieber Herr Dornheim,

nachdem wir wieder zufrieden und bestens in der lieben,
alten Eidgenossenschaft angekommen sind,
möchte ich Ihnen und Ihrem Team nochmals unsere
Komplimente zur Festgestaltung senden.
Wir waren alle als „Barock-Neulinge“ zu diesem Fest gekommen,
eben weil auch dieser schöne Filmbeitrag
aus dem Jahre 2013 so herrlich appetitlich gestaltet war (ist).
Wir sind alle entzückt gewesen über die Professionalität und die perfekte Organisation.
Was auch immer hinter den Kulissen abgelaufen ist:
aus unserer Sicht war es einfach zauberhaft und hinreissend gewesen…!
Frau Voss ist beeindruckend und überzeugend.
Das Essen war ebenfalls sehr gut (mein erstes Thüringer Wildschwein!)
und die freundlichen Angestellten und und und…
Nur schade, dass es mir und meinem „Baron“ zeitlich nicht mehr reichte,
einen Scherenschnitt anfertigen zu lassen.
Doch wir geben uns der Hoffnung hin, dies als einer der vielen Gründe zu nehmen,
einen Barockfestbesuch auf der Heidecksburg in der Zukunft ins Auge zu fassen…


Ganz herzliche Grüsse

Barbara M. Wernli
8808 Pfäffikon / Schwe
iz




 

Sehr geehrter Herr Dornheim,

soeben habe ich mir das Video vom 6. Barockfest auf Schloss Heidecksburg angesehen.
Es ist mir ein Bedürfnis, Ihnen sowie allen, die das Fest gestaltet und ermöglicht haben,
herzlich zu danken. Zum zweiten Mal war ich dabei, diesmal brachte ich noch Freunde mit.
Der Film ist ein Augenschmaus, die Verbindung von Gegenwart zur Vergangenheit ist einzigartig.
Ich bin begeistert!
Es ist das schönste Fest dieser Art, das ich kenne.

Die wunderschönen Bilder wecken die Sehnsucht, zum nächsten Fest
wieder auf die Heidecksburg zu kommen.
Nochmals meinen herzlichen Dank für dieses schöne Erlebnis!

Mit freundlichen Grüßen
ELKE KÖCHER

ATELIER TIZIANA

Historische Gewänder

www.atelier-tiziana.de


Vielen lieben Dank an
Herrn Prof. Dr. Helmut Grieser
für sein überaus lobenswertes
schauschpielerisches Engagement
zum diesjährigen Barockfest als
Gustav Adolph Reichsgraf von Gotter,
Minister des General-, Oberfinanz-,
Kriegs- und Domänendirektoriums
des preußischen Königs - Friedrich dem Großen
sowie einen besonderen Dank
an seine charmanten Gattin Brigitte.

Herzlichen Dank für diese motivierenden Zeilen
sagen Andreas Dornheim & Team.
 

             lesen . . .



* * *

Barockfest 2013 auf der Heidecksburg – einfach wunderschön!

Ein Dankeschön den Organisatoren, Helfern . . .


Man muss es – obwohl es wahrscheinlich schon oft gesagt wurde
– noch mal aussprechen:
Die Idee, ein so schönes Schloss auf diese Weise mit Leben zu erfüllen,
ist einfach genial! Und der Abend war das dann auch.
Es hat einfach alles gestimmt: die große Audienz
(bei der sogar König Talari III. aus dem Phantasiereich
„Rococo en miniature“ leibhaftig erschien!), das Programm
mit „fürstlich Konzertantem“, die Artistikshow auf dem Schlosshof 
(auch die während des Buffets und im Schloss),
das Barockfeuerwerk, das fürstliche Buffet und die kulinarischen
Überraschungen zu später Stunde – und der Hofball.
Im historischen Kostüm und bei zeitgemäßer Musik unter Anleitung
einer Tanzmeisterin in dem wunderschönen Festsaal zu tanzen,
das war einer meiner Lieblingsmomente . . . Nicht zu vergessen
(alles kann man gar nicht aufzählen . . .) den fleißigen Scherenschnittmeister
und die zauberhafte Beleuchtung – sowohl im Schlosshof
als auch in Sälen und Räumen. Ein großes Lob und ein
Dankeschön an alle, die dieses Märchen wahr werden ließen!
Viel zu schnell war alles vorbei, aber zum Glück bleiben die Erinnerungen.
Das Gute an der heutigen Zeit ist, dass man das Ereignis in Bildern
festhalten kann, die (das ist auch eine tolle Leistung!)
schon nach wenigen Tagen zu betrachten sind.
Und als i-Tüpfelchen findet man sich dort selbst wieder!


Herzliche Grüße
Baron und Baronin zu Piesnich
(Uwe und Ursula Melle / Pößneck-Moxa)

 

* * *

Sehr geehrter Herr Dornheim, verehrter Chevalier, 

zurückgekehrt ins Preußische und noch sehr überwältigt vom samstäglichen
Rudolstädter Pläsier -  dem 6. Barockfest auf Schloss Heidecksburg.
Es war wieder gar köstlich Pläsier, ein grandioses Fest mit vielen
unvergesslichen Augenblicken. Sehr beeindruckt war ich von der
jungen Artistentruppe aus Jena.
Köstlich und unvergessen die wunderbare Musik,
der Tanz von Madame Tanzmeisterin Jutta Voss,
dem unvergesslichen Ambiente und nicht zuletzt von dem
wunderbraren Thüringer Gaumenschmaus sowie all den anderen hier
nicht erwähnten Freuden. Auch das Ihr das gar Argste des Wettergottes
habt verhindern können und in wohl bedachter Weise einen Biwak
habt errichten lassen ist mir Anlass, untertänigsten Dank zu sagen an Euch,
an den Herrn Chevalier Dottore Unbehaun sowie alle,
die am vortrefflichen Gelingen beteiligt waren.

Ich habe schon für das siebte Barockfest anno 2014
– am 13. September 2014 –
mein Quartier im Thüringer Hof geordert.
 

 Mit untertänigstem Dank und allerherzlichstem Gruß

Euer Euch sehr ergebener
Eckhard Baron von Lepel
(alias Dr. Eckhard Knuth / Berlin)

  * * *

 Sehr geehrter, lieber Herr Dornheim,

liebe Veranstalter des Barockfestes,


für das nunmehr schon 6. schöne Barockfest möchte ich im Namen
des wachsenden Teilnehmerkreises unseres Vereins
ein ganz herzliches DANKE senden,
für alle unermüdlich vorbereiteten Programmpunkte
und die Liebe zu den Details. Die Kombination von bewährten schönen
Programmpunkten und immer wieder neuen ideen verleiht
diesem Barockfest einen ganz besonderen Glanz.
Es liegt auch eine besondere Faszination in der Luft
durch die zauberhafte Welt der "Rococo en miniature",
die zum einzigartigen Ideengeber dieses Barockfestes geworden ist
- eine Art besonderes "Markenzeichen" -
dem Zeremonienmeister Schwatzburg gilt ein ganz besonderer Dank!
Ihr rastloser Einsatz hinter den Kulissen sind nicht immer sichtbare,
aber spürbare Bausteine zum Gelingen des Festes - geben Sie
diesen Dank bitte als kleine Verneigung der Gäste
an alle Helfer und Organisatoren weiter.

Die vielen schönen Erinnerungen beflügeln uns
zu neuen lustvollen Ideen fürs nächste Jahr.

Wir kommen gerne wieder und senden herzliche Grüße aus Dresden.

Regina Schwittay

-  Vereinsvorsitzende  -
Barock in Dresden e.V.
Tel. 0351 4030377  und  0173 8459789
www.barock-in-dresden.de


Vielen herzlichen Dank an Herrn
Prof. Dr. Helmut Grieser für
sein überaus lobenswertes Engagement
zum diesjährigen Barockfest als
Johann Georg Bulisius - Rechtsconsulent und
Advokat zu Rudolstadt und
natürlich für diese motivierenden Zeilen
sagen
Andreas Dornheim & Team.
 

Hier klicken zum Lesen des Schreibens!

* * *

Merci Monsieur Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg,

ich bin ein ruheloser Diener und reisender Gaukler
oder nach Meinung des Mannes der Gasse etwa ein etwa Hanswurst gar.
Mit dieser Schrift hier erlaube ich mir, Ihnen meine vorzügliche Dankbarkeit auszudrücken.
Die Pracht des Schlosses zu Rudolstadt und die Ehre von seiner Durchlaucht
Fürst Friedrich Anton von Schwarzburg-Rudolstadt persönlich
als Gast & Scherenschnittkünstler empfangen zu werden,
um auch die Fürstin im Scherenschnitt zu verewigen,
gereichen mir zur Vergnüglichkeit.
Die Freundlichkeit, die Schönheit der Fürstin von Schwarzburg-Rudolstadt,
alle edelsten Gäste (welche mir als Modell standen) waren wie eine wunderbare Phantasie.
Erhabener hätte ich nicht zu träumen vermocht.
Schade als ich die Silhouetten-Schere müde dann nach Mitternacht fallen ließ.
Es war ein wunderbares Barockfest, wie ich es noch nie zuvor erlebt habe.
Mit ergebenster Verbeugung verbleibe ich als Scherenschnittkünstler,

Reinhold Stier
oder Ihr Monsieur Artist Reinhold de Silhouette.  

Unsere Antwort:
Lieber Monsieur Artist Reinhold de Silhouette,
es war uns ein großes Vergnügen, Sie bei Ihrer Arbeit zu bestaunen.
Vielen Dank für Ihr unermüdlich Freude bringendes Engagement.
Sie sind ein wahrlich meisterhafter Künstler der schnellen Schnitte in Papier.
Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Event.
Ihre Zeilen sind uns Ansporn für die Umsetzung der nächsten barocken Festlichkeit.
Ihr Andreas Dornheim & Team

* * *

Sehr geehrter Herr Dornheim,

es war ein prächtiges Fest, das 5. Barockfest im Residenzschloss Heidecksburg.
Ich war zum ersten Mal dabei und weit angereist,
mehr als 4 Stunden mit der Bahn. Es hat sich gelohnt, das Fest war grandios!
So stellt man sich in etwa ein Fest zur Barockzeit vor: Audienz, Flanieren im Schloss,
Musik, Tanz, feinste Köstlichkeiten und ein prächtiges Feuerwerk.
In den Roben durch das Schloss gehen zu dürfen,
ist schon für sich genommen ein einmaliges Erlebnis.
Bestimmt komme ich im nächsten Jahr wieder, zum 6. Barockfest.
Es war wirklich ein nobles Fest, sehr eindrucksvoll.
Wo sonst kann man in solchen Roben durch ein Museum rauschen?

Viele Grüße und nochmals besten Dank für das wunderschöne Erlebnis

Elke Köcher
Atelier Tiziana - historische Gewänder
www.atelier-tiziana.de
 
* * *

  Es war sehenswert, mit der Liebe zum Detail. 
Das »Barokfest 2012« hat mir ausgezeichnet gefallen!

(Daniel D.)

* * *
 

Sehr geehrter Herr Dornheim,

wir vom Barock-in-Dresden e.V. möchten uns sehr herzlich
für die Organisation des Barockfestes bedanken.
Es war ein herrliches Erlebnis, mit vielen unterschiedlichen Höhepunkten,
die alle zu einem großen Ganzen gefügt wurden.

Es war sehr schön dabeizusein, wir freuen uns
auf das nächste Barockfest im kommenden Jahr.

Herzliche Grüße

Gabriele Schütz
Presse von Barock-in-Dresden.de

 * * *

Lieber Herr Dornheim,

ein herzliches Danke für das schöne Barockfest auf Schloß Heidecksburg.
Wir waren begeisterte Teilnehmer des inzwischen 3. Barockfestes in dem schönen Schloß

und hoffen, dass es Tradition wird. Es war ein schönes Fest mit einem attraktiven Programm,
welches schöne Beiträge des Vorjahres wieder integriert hatte
und neue Programmpunkte für ein lebendiges Programm enthielt, so daß immer etwas los war.

Ein Juwel der Heidecksburg ist zweifellos die Dauerausstellung "Rococo en miniature",
die durch die Würdigung von Herrn Kiedorf und Herrn Bätz (mit Ritterschlag)
stilvoll integriert wurde. Der Zeremonienmeister (Schwatzburg o.ä.) ist einfach
ein genialer Werbeträger von einem freudeausstrahlenden Mitgestalter,
der umsichtig und würdevoll den Ablauf dirigiert und dem besonderer Dank gebührt.
Gelungen fanden wir die Kombination des Integrierens der Verantwortlichen
seitens Schloß und Museen mit den historischen Darstellern in Eröffnung,
Reden und Programmpunkten . . .

Das Konzert - sehr gelungen - gerne nächstes Jahr wiederholen.
Besonders schön ist es ja auf der Heidecksburg,
in den historischen Räumen zu feiern und auch den Ball zu tanzen -
sollte unbedingt beibehalten werden.

Die Tanzmeisterin Jutta Voß bot eine sehr schöne Kombination
von gezeigten Tänzen und Balltänzen für alle.
Auch die jungen Künstler, die für allerlei Kurzweil sorgten,
hatten sich auf eine sehr angenehme Art und Weise eingebracht.
Dadurch war der mit festlichen Stühlen und Tischen eingedeckte Hof
auf eine fröhliche Art lebendig.

Zum Abschluß ein Feuerwerk - einfach stilvoll und passend.
Und all den vielen, die im Vorfeld und im Hintergrund des Festes
zum Gelingen beigetragen haben:

Ein herzliches Dankeschön  -  Weitersagen.
Und: Wir kommen gerne wieder !

Mit freundlichen Grüßen
Regina Schwittay
-  Vereinsvorsitzende  -
Barock in Dresden e.V.

 * * *  

Hallo Herr Dornheim,

auch ich, als Graf von Falkenstein, möchte es nicht versäumen,
Ihnen meine Begeisterung für das Barockfest

auf Schloss Heidecksburg zum Ausdruck zu bringen.
Ich bin bei solchen Events die Begleitung für die Herzogin Anna Amalia (Regina Schwittay),
und ich muss sagen, Ihr Barockfest war für mich das bisher BESTE,
welches ich erleben und genießen konnte.

Das Einmalige an Ihrem Fest sind zum einen (das ist das mitunter Beste daran)
die herrlichen Rokoko-Säle, desweiteren die hervorragende und nur zu liebenswürdige
Tanzmeisterin Jutta Voß mit ihrem Ensemble "Buon Tempo"
welches live auf Original-Instrumenten spielt
(authentischer kann man es ja gar nicht bekommen;-))
sowie die einmalige Ausstellung "Rococo en minature", welche während des Ballabends
die Begeisterung und Lust für das 18.Jahrhundert nur so steigerte.

Das Essen war vorzüglich sowie das stets freundliche Auftreten der Artisten
und sonstigen Schausteller. Aber ein besonderer Höhepunkt war auch die Audienz
beim Gastgeber und der sehr angenehme und als ein Aushängeschild für den Ball
dienende Zeremonienmeister, ein großes Lob von mir an ihn.

Ich habe schon einige Events und Bälle des 18.Jahrhunderts erlebt
(Engers, Zabeltitz, Venezianischer Maskenball in Hamburg, Sonnenball,
Barockfest in Gotha, Ludwigslust usw.)
aber das Barockfest auf der Heidecksburg ist qualitativ ein absoluter kultureller
Höhepunkt der "Szene des 18.Jahrhunderts" in Deutschland.

Ja, ich liebe seit über 20 Jahren das 18. Jahrundert, hat bei mir musikmäßig
mit Mozart in der Kindheit begonnen (daher auch "mein Titel" Graf von Falkenstein
- Pseudonym von Joseph II, dem verdankt Mozart in Wien die Uraufführung
von Le Nozze di Figaro) und modemäßig hat der Film
"Gefährliche Liebschaften" von Stephen Frears von 1988 die Begeisterung geweckt.
Auch historisch hat mich das 18.Jahrhundert stets begeistert.

Herzliche Grüße
Roland Suhr
Ergebenster Diener
Graf von Falkenstein

 
* * *

Liebes Organisationsteam,

wir haben an Ihrem wunderbaren Barockfest teilgenommen und diesen Abend sehr genossen.
Einige Barockfeste haben wir dieses Jahr schon gefeiert, aber Ihres - war das Schönste!

Wir nehmen diese Eindrücke gerne mit in die nächste Zeit und unseren oft hektischen Alltag.
Ein sehr leckeres Büffet, günstige, gute Getränke und sehr nettes, aufmerksames Personal
sind uns positiv aufgefallen.

Gerne lassen wir uns nächstes Jahr wieder von so einem tollen Programm unterhalten
und bringen dann auch unsere Freunde aus Hannover mit.

Danke für diesen traumhaften Abend.

Mit herzlichen Grüßen aus Hannover

Renate Eidmann
Hannover


* * * 

Sehr geehrter Herr Dornheim,

vielen Dank für den unvergesslichen und fantasievollen Abend
sowie ein Dankeschön den Mitwirkenden, die „Schlossherren“ und die Sponsoren.
Herzlichen Dank an meinem Sohn und meinem Ehemann sowie meinen Verwandten,
die mir so ein hervorragendes Geburtstagsgeschenk ermöglichten.

Außerdem möchte ich mich bei dem Kostümverleih Kristina Beyer
in Gehren für die sehr gute fachliche und humorvolle Beratung
sowie für das „gezauberte“ und wunderschöne Kleid bedanken.

Das Ambiente, die Musik, das Menü und die hervorragenden Unterhaltungen
waren wundervoll, faszinierend, schillernd und verzaubernd.

Mit freundlichem Gruß

Manuela T.
Rudolstadt/ Thüringen

 

* * *
 

 

 Ein lieber Brief . . .

Zum Lesen
bitte auf das Bild klicken.

 


"Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für das grandiose, perfekte Fest am Samstag in diesem
erlesenen Rahmen. Die weite Reise hat sich zu 1000% gelohnt!

Mit freudlichen Grüßen
Isabelle Obry (historischer Tanzkreis Bensheim)"



Dankschreiben von Familie Stelzner aus Berlin:


Leserbrief an die Ostthüringer Zeitung